26.03.2012

Antonio Tabucchi 1943-2012

Fernando Pessoa (1888-1935) gilt als der größte Dichter Portugals. Sein Buch der Unruhe weist den Dichter außerdem als großen Philosophen aus. Pessoa war mit der Stadt Lissabon verwoben. Heute wird er in Lissabon auf eine Weise verehrt, wie das wohl nur in romanischen Ländern möglich ist. In Stein gemeisselt sitzt der Dichter unter den Gästen im Garten des legendären Café Brasileira. Pessoas letztes Wohnhaus, nun Casa Fernando Pessoa benannt, wurde in ein Museum umgewandelt, liebevoll ausgestaltet in jedem Detail. Das Haus steht kostenlos zur Besichtigung offen und ist häufig Ort von Veranstaltungen.

Antonio Tabucchi, Autor und Universitätslehrer, hat sich von Jugend an intensiv mit Pessoa auseinandergesetzt und den portugiesischen Dichter in Italien bekannt gemacht. In der Nähe Pisas geboren, lebte Tabucchi die letzten beiden Jahrzehnte überwiegend in Portugal. Sein bekanntestes Werk, Erklärt Pereira, wurde 1995 mit Marcello Mastroianni in der Hauptrolle verfilmt. Tabucchi war kritischer Intellektueller und überzeugter Europäer. "Die Menschen können sich nicht aussuchen, wo sie geboren werden, aber wo sie leben und sterben schon". Antonio Tabucchi starb gestern nach langer Krankheit in Lissabon. 

Links: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,823618,00.html
http://www.zeit.de/kultur/literatur/2012-03/antonio-tabucchi-nachruf
http://www.zeit.de/2011/47/Italien-Tabucchi
http://diepresse.com/home/kultur/literatur/743350/Italienischer-Schriftsteller-Antonio-Tabucchi-ist-tot?from=gl.home.allgemein_kultur

Antonio Tabucchi neben einem Bildnis Pessoas